Mittwoch, 2. März 2016

Lieblingsfach: Kunst

Emil Nolde!
Kennt ihr ihn?

Seine Bilder begleiten mich schon länger - und seitdem ich in seinem Haus und Garten in Seebüll stand - ist der Bezug zu diesem sehr spannenden und vielseitigen Künstler noch größer geworden!

Das Emil-Nolde-Projekt habe ich jetzt das zweite Mal in Kunst geplant und durchgeführt.
Am Ende stand auch dieses Mal wieder eine Ausstellung - die die Schüler größtenteils selbstständig vorbereitet haben.

Sie hatten sich im Vorfeld für verschiedene "Kunstwerke" (also Techniken) entschieden.
Zur Auswahl standen:
- Miniaturbilder
- Malen mit Blüten und Blättern
- Malen mit nasser Kreide (Portraits)
- Malen mit Aquarelltechnik
- Schnitzen von Seifenstücken

Das Schnitzen war erneut sehr beliebt - und nachdem ich das letzte Mal mit stinkender Seife angefangen habe - und dann zu Kernseife übergegangen bin - war es auch dieses Jahr ein echtes Highlight. Das Tolle war, dass die Seife durch die Körperwärme beim Bearbeiten weicher wurde und sich noch besser bearbeiten ließ (auch von Schülern, die weniger Kraft in den Händen haben!).

Hier seht ihr einige Ergebnisse aus der Ausstellung!

 
 








Viele Grüße - Vanessa

Freitag, 29. Januar 2016

Große Zahlen und Zahlenrollen, ....

Eine Idee aus der Montessori-Ausbildung - die schon sehr lange in meinem Kopf schlummert - und die ich in diesem Tagen in die Tat umgesetzt habe!





Man braucht:
- Papprollen (stabilere dünnere sind gut geeignet - Klopapierrollen sind recht breit im Durchmesser und wenig stabil)
- Viel Papier und evt. diese Vorlagen
- Gummibänder (macht Sinn zum Unterscheiden der Rollen und damit sie sich nicht ständig aufrollen)
- Schere
- Tesafilm/ Klebe


Ich habe mit den Schülern das Buch "Wie viel ist eine Million?" gelesen - und habe das Hirarchie-Material eingeführt.

Die Schüler haben unterschiedliche Mengenvorstellungen und anfangs hatte ich die Idee, dass sie sich die Aufgabe teilen - damit die Rolle möglichst lang wird - dann habe ich diese Möglichkeit aber schnell wieder ausgeschlossen, da es mir bei einigen Schülern total wichtig war, dass sie den Aufbau des Dezimalsystems von Grund auf nochmal üben/ wiederholen/ festigen.

Die Schüler haben sehr schnell selbstständig mit dem Ausfüllen begonnen - und die Motivation, ihre Rolle so lang wie einen Schulflur werden zu lassen - gepaart mit der Faszination, die große Mengen/ Zahlen bei ihnen auslöst - lässt sie fleißig an ihren Rollen arbeiten! Auch wenn man annehmen könnte, es ist ein langweilige Fleißarbeit - hier ein paar schöne Momente:

- Ein Schüler füllt die Zahlenrolle am PC aus - da ihm das Schreiben mit der Hand aufgrund einer Körperbehinderung sehr schwer fällt. Wir drucken die Seiten am Ende aus und alle Schüler könnten sie nochmal gemeinsam zusammen kleben!
- Ein Schüler verwendet mittlerweile selbstständig das Perlenmaterial, um in Einerschritten das Tauschen und die Stellenwerte zu üben! Vielleicht hat er es nach den vielen Wiederholen mehr verinnerlicht als vorher?
- Eine Schülerin hat sich im Verlauf der Hunderterzahlen das Perlenmaterial dazu genommen und ist ganz stolz auf ihre hohen Zahlen!
- Ein Schüler liebt das Zusammenkleben und hat seinen ganz eigenen Weg die Rolle auszufüllen.

Das Kontrollieren pendelt sich ein - denn es soll ja kein Fehler entstehen - daher sollen alle die Seiten mit Bleistift ausfüllen!

Und hier noch ein paar Eindrücke von den aktuellen Arbeiten!



"Millionenfache" Grüße - Vanessa

Mittwoch, 20. Januar 2016

Kurzes Lebenszeichen - was hier so schlummert ...

Argh, der (Schul-)Alltag hat mich fest im Griff.

Da fahre ich weiterhin ganz gut damit, mir mit dem Blog nicht noch zusätzliche Aufgaben aufzuerlegen.
Es gibt ihn und es gibt mich - und es gibt die Schule und den Unterricht und ganz viel Drumherum - und vor allem gibt es weiterhin ganz viele Ideen, die schlummern - werden umgesetzt, aber nicht online gestellt.

Im Februar haben wir eine Schilf - zum Thema: Lehrergesundheit und Zeitmanagement.
Bin mal gespannt, ob ich anschließend schlauer bin.

Hier ein paar von diesen Ideen - für die nur noch ein paar Photos fehlen - damit sie sich hier häuslich einrichten können:

- Das Thema Märchen in Kombination mit dem fachlichen Ziel, vollständige Sätze zu formulieren.
(Hier hilft mir Montessori - und ich hoffe, dass die Materialien bald zum Einsatz kommen können! Im Moment jagen wir das Prädikat!)

- Die Zahlenrollen .... Ja, die Schüler tragen fleißig ein und brennen darauf ihre Rollen so lang werden zu lassen, dass wir sie im ganzen Schulflur ausrollen können - bin sehr gespannt! :)

- In Kunst sind alle fleißig dabei die Emil-Nolde-Ausstellung vorzubereiten!

- In Sport (Frau Montessori - das wäre doch mal etwas Neues!?!) - spielen wir Polybat und Tischtennis!

- Im AO-SF habe ich einige Materialien und Infos von Montessori dabei gehabt - und konnte sie nutzen!

....


So - hoffe, ihr seid gut und gesund ins neue Jahr gestartet - Vanessa

P.S. Mein Motto dieses Jahr: Leichtes Gepäck .... und passend dazu noch ein genialer Buchtipp! :)

Montag, 3. August 2015

Ferienende - und steinschwanger ...

Uih ... so langsam sollte ich wieder früh aus den Federn kommen!
So langsam sollte ich mich an den Gedanken gewöhnen, dass die Kollegen und Schüler bald auf mich warten!
Und so langsam macht das Überlegen und Tippen am Computer auch wieder Spaß!

Nach einer super Woche an der Ostsee geht's also jetzt wieder (langsam) los!

Und weil wir soooo viele Steine am Strand gesammelt haben (Muscheln gab es wenige in Meck-Pomm) - kam mir die Idee, eine Lesekiste mit Steinen für die Schüler vorzubereiten.

So ähnlich wie Knopfkiste von Susanne soll sie werden!

Denn es gibt so viele schöne, unterschiedliche Steine!

#iseefaces - Schräge Steintypen! :)

Vielleicht wird ja die/der ein/e oder andere auch "steinschwanger" im Urlaub und kehrt mit Schätzen heim!

Man kann die Steine natürlich auch noch nach Farben und Größen sortieren - Türme mit ihnen bauen, LandArt ausprobieren (Spiralen legen etc.) und und und!



Euch noch schöne Ferien - Vanessa

Donnerstag, 9. Juli 2015

Mathe-Link-Tipp

Moin, Moin!
Wenn man in den Ferien Freunde besucht, die auch Lehrer sind - unterhält man sich zwangsläufig auch über Schule, oder?! :)

Und das Gute ist, man bekommt neue Tipps und Ideen!
Ein Tipp ist diese Seite hier:

http://sikore.schiffner-tischer.de/


Eine Seite, mit der man Rechenarbeitsblätter in verschiedenen Niveau-Stufen erstellen kann - oder die Schüler/ Kinder online rechnen lassen kann!

Vielleicht könnt ihr den Tipp ja auch gebrauchen!

Schöne Ferien bzw. schönen Endspurt bis zu den Ferien!
Vanessa

Dienstag, 19. Mai 2015

Grüß Gott...! ;-)

Hallo!
Im Rahmen der Freiarbeit habe ich zum Thema "Verschiedene Religionen" auch ein Definitionsmaterial anfangen, fand dann die Idee noch besser, eine Art Matrix zu erstellen.

Geholfen hat mir dabei eine tolle Ausstellung einer LAA unserer Schule und diese schöne Seite:

http://www.religionen-entdecken.de

Links stehen Oberbegriffe und oben die verschiedenen Religionen.
Die Schüler sortieren dann entsprechend zu.




Und wie so oft, lernt man selbst noch etwas bei der Vorbereitung der Materialien!
Viele Grüße - Vanessa

Sonntag, 10. Mai 2015

Einmaleins-Kommode

Ein Material, das in Mathe immer wieder gut zu gebrauchen ist.

Ich hatte vor Ewigkeiten begonnen, das Perlenmaterial selbst herzustellen! Puh!
Das ist eine Aufgabe - aber ich mag meine Perlen sehr gerne und finde, die Mühe lohnt sich!

Und ich kann es für verschiedene andere Materialien nutzen, so auch für die Einmaleins-Kommode!

Die Einmaleins-Kommode mit Ketten und Pfeilen
In der Kommode befinden sich alle Einmaleinsketten (habe das die Ketten des Perlenmaterials mit dünnem Draht zu Ketten verbunden) und die Pfeile dazu selbst erstellt. Die Pfeile könnt ihr euch hier runterladen!  Ich habe sie noch laminiert!

 
Die 3er-Kette
Die Schüler arbeiten gerne mit den Ketten. Sie können als Einführung, als Übung und Wiederholungsowie für geometrische Legeübungen genutzt werden!

In die noch freien Schubladen habe ich Dominos mit den Einmaleins-Reihen gelegt!

Viele Grüße - Vanessa