Mittwoch, 7. Mai 2014

Große Zahlen - große Fragen?!

Das Hierarchie-Material



Das Hierarchie-Material steht jetzt schon länger im Klassenraum und letzte Woche kam es zum Einsatz! Endlich! :)

Die Schüler waren sehr neugierig und zogen Vergleiche mit Materialien aus Computerspielen ... tja! Was das wohl sein könnte?!


Auch wenn der Zahlenraum bis zu einer Millionen in der 8. Klasse bei den meisten Schülern gesichert sein sollte - aber eben nicht bei allen - kam eine kleine Auffrischung für alle gerade richtig.

In der letzten Woche hatten wir nur eine Stunde Mathe (aufgrund von Feiertag und Elternsprechtag fielen die anderen aus) - und in dieser Stunde habe ich das Hierarchie-Material "ausgepackt"!

  • Zuerst haben die Schüler es der Menge nach sortiert.
  • Dann habe ich eine kleine Dreistufenlektion umgesetzt.
  • Anschließend haben die Schüler die Zusammenhänge herausgefunden - wie oft passt der Zehner in den Hunderter? Wie oft passt der Tausender in die Million, etc.
  • Und wir haben die verschiedenen Materialien nach Farben (und Körperformen) sortiert.
  • Am Ende haben wir die Ziffern- und Wortkarten zugeordnet. 
  • Man hätte noch die Reihenfolge durcheinanderbringen können und einige Schüler hätten auch noch sehr viel mehr damit aktiv werden können! Sie wollten auch, aber da war dann die Zeit rum. 

Hier ist der verbesserte!! Link zur PDF-Datei! Hierarchiematerial
Danke für den Hinweis auf den Fehler an Mr/Mrs Unbekannt!

Viele MonteGrüße!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Toll! Habe nur gesehen, dass Hunderttausend mit einem t geschrieben ist.

Montemadame hat gesagt…

Vielen Dank für den Hinweis!
Ich habe es verbessert und die aktualisierte Fassung hochgeladen!

Vanessa

Birte Bendschneider hat gesagt…

Darf ich fragen woher die tollen geometrischen Körper dazu stammen?!? Selbst gebaut oder gekauft?

Herzlichen Dnak

Montemadame hat gesagt…

Hallo Birte,
entschuldige die sehr verzögerte Antwort!
Ich habe sie für die Schule kaufen dürfen, bei der Firma Riedel...!
Selber machen geht bestimmt auch, aber man braucht etwas handwerkliches Geschick! Der große Kubus ist innen hohl, sonst wäre er wohl unbezahlbar und zu schwer!

Viele Grüße - Vanessa