Donnerstag, 26. Juni 2014

Apps#1 - Ein kleiner Überblick!

Hallo!
Seit einer Woche besitze ich ein IPad!
Warum ich es mir gekauft habe?! Das hat zwei Gründe:

1) Ich finde es spannend, wie ich diese neuen technischen Möglichkeiten im Bereich Schule nutzen kann!
  • Im Bereich Unterstützte Kommunikation
  • Im Bereich Autismus
  • Im Bereich Montessori
Warum das?? Kann man sich fragen!!
Montessori-Materialien leben davon in die Hand genommen zu werden - was soll da ein Ipad???
Berechtigte Frage, keine Frage!
Nur gibt es Schüler, die können aufgrund ihrer motorischen Handicaps wenig bis keine gezielten fein-und/oder grobmotorischen Bewegungen ausführen. Für diese Kinder kann ich mir gut vorstellen Montessori-Apps einzusetzen - ohne dabei jedoch die originalen Materialien aus den Augen zu verlieren. Ein gutes Beispiel ist der Rechenrahmen für das Ipad! Die Schüler nutzen ihn auf dem Tablet, da ihr Handradius und die Kraft im Arm bzw. den Fingern für die Nutzung des Originalen nicht ausreicht. Für die Bedienung eines Mini-Ipads jedoch schon noch!

Bei den kommenden Vorstellungen der Apps sollen die Aspekte
  • Name (Wie, wo, was?)
  • der Nutzung (für wen?)
  • der Ziele (wofür?)
  • und die Vor- und Nachteile eine Rolle spielen!

In der Schule haben wir zwei IPads und eins davon lag die letzten Wochen bei uns in der Klasse, ursprünglich gedacht für einen Schüler mit Autismus, der es jedoch im Moment nicht braucht - und dann im Einsatz für eine Schülerin, die nach einem schweren Unfall, Hilfsmittel zum Schreiben benötigt.

Eine große Hilfe beim Suchen von Apps aber vor allem um sich auch erstmal in das Thema UK und Ipad einzulesen sind diese Links:
http://uk-app-blog.blogspot.de/ --> Hier findet ihr Hitlisten, Tipps und sehr viele weitere Apps zu verschiedenen Bereichen!
http://www.cluks-forum-bw.de/ --> Toller Blog für den Erfahrungsaustausch!

Eine Kollegin von mir hat bereits länger ein Ipad und hat mir schon verschiedene Montessori-Apps gezeigt!

Einige von Ihnen stelle ich hier vor!
Vom Anbieter RANTEK INC. gibt es jede Menge Montessori-Apps für Ipads.
Viele von ihnen gibt es in der Lite-Version gratis - so dass man einen ersten Eindruck gewinnen kann. Die kompletten Versionen liegen bei Preisen bis 3,59€. Das finde ich in Ordnung!

Viele bekannte Materialien wie die Geometrische Kommode oder die Weltkarte gibt es dort auch für das Ipad.

Leider sind viele vorerst nur auf Englisch zu haben - ich hoffe, dass es bald mehr auf Deutsch werden!

 
 
 
 




Ein weiterer Anbieter, mit weniger Apps - die aber alle Deutsch sind - ist der Sauros Verlag.
Dieser bietet die Lesedosen als App an - sowie die Recheninsel (die ich aber nicht kenne).



Morgen fahre ich zu einer Fortbildung, bei der es auch um den Einsatz von Ipas im Bereich UK geht und ich freue mich auf weitere Ideen und Anregungen!

2) Ich finde es privat auch total spannend und nutze es daher natürlich auch zu Hause! :-)

Viele MonteGrüße - Vanessa

Montag, 9. Juni 2014

MindMaps

 

Im Sachunterricht der Klasse 4 und in weiteren Fächern kam dieses Schuljahr häufiger die Mindmap zum Einsatz.

Die Schüler wählten ein Thema - oder bekamen ein Thema zur Bearbeitung - dieses Thema kam in Wort und Bild auf einen größeren Kreis in die Mitte.

Je nach Schüler und Thema und Fach wurde die Anzahl der Fragen festgelegt. Bei den Beispielen sind es jeweils 5 Stück.
Die Schüler überlegten sich zu ihrem Thema somit 5 Fragen - diese Fragen wurden handgeschrieben oder am Computer getippt oder mit Bildern verstehen (bei Schülern, die noch nicht sicher lesen können) - welche auf Pfeile geklebt wurden, die von der Mitte ausgingen.

Die Schüler schnitten kleinere Kreise aus, auf die dann die Antworten geklebt wurden.
Für die Bearbeitung der Fragen, bzw. zum Finden der Antworten standen den Schülern diverse Bücher aus der Schülerbücherei, das Internet und weitere Materialien (Filme etc.) zur Verfügung.

Die Ausführlichkeit und Länge der Antworten hängt von den individuellen Fähigkeiten der Schüler ab.

Abschließend wurden die Mindmaps in der Klasse vorgestellt und im Flur ausgehangen!

Ein Link zu möglichen Vorlagen (die Schüler können auch Teller etc. als Vorlage verwenden!) findet ihr hier: MINDMAP-Vorlagen


In der 8. Klasse habe ich die Mindmap zur Planung eines Ausflugs sowie als Möglichkeit ein Thema für ein Referat aufzubereiten, eingeführt.

Die Struktur wiederholt sich immer wieder und die Schüler konnten gut mit dieser Form der Aufarbeitung und Präsentation eines Themas umgehen.

Freitag, 6. Juni 2014

Leseröllchen #3

Die Leseröllchen setze ich weiter in der Lerntheke der Klasse 4 ein!

Die Differenzierung entsteht durch die Länge und  der Sätze - sowie durch die Anzahl der Röllchen, die die Schüler lesen, umsetzen und abschreiben sollen!

Wieder habe ich die Röllchen auf vier unterschiedlich farbige Seiten Papier gedruckt!

Alle Schüler haben eine laminierte Karte auf der die Anzahl und die Farbe der Röllchen steht!

Sie arbeiten mittlerweile sehr selbstständig damit!

Eine neue Idee ist es - auf den Röllchen auch Fragen zu formulieren! :)  Vielen Dank für diese Idee!!

Hier der Link zu den Leseröllchen zum ST - und SCH (in leicht und schwer)
Wie aus dem Papier Leseröllchen werden, könnt ihr in den anderen Leseröllchen-Posts nachlesen!


Viele Grüße - Vanessa

LandArt

Kennt ihr LandArt?
 
Ich habe sie letztes Jahr das erste Mal bewusst wahrgenommen und war sehr fasziniert von der Art und Weise Kunst mit Natur(Materialien) und Natur mit Kunst(formen) zu verbinden!
 
Und viele der Kunstwerke haben  mich begeistert - nicht nur, aber oft gerade wegen ihrer Schlichtheit!
 
Letztes Schuljahr habe ich in einer Arbeitsgemeinschaft mit Schülern mit Mehrfachbehinderungen begonnen LandArt auch in der Schule zu probieren.
Das Schöne ist ja, es gibt kein Richtig und kein Falsch!
Die Dinge entstehen, das Entstehen macht Spaß und am Ende hat jeder ein individuelles Kunstwerk entstehen lassen!
 
Klar, es ist vergänglich - wenn man es draußen werden lässt - aber ich halte die Kunstwerke dann auf Photos fest -und überlege sie auf dem Weihnachtsbasar zu verkaufen oder eben schöne Geschenke (Karten, Kalender) daraus herzustellen.
 
Letzte Woche habe ich in Kunst das letzte Projekt vor den Sommerferien gestartet und habe mit den Schülern zuerst in die DVD "Rivers and Tide" geschaut, um ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was LandArt alles sein kann.
Kleine, schöne Videos dazu gibt es hier LINK! und hier LINK!
 
Danach sind wir nach draußen auf den Schulhof gegangen und die Schüler haben erst mal mögliche Materialien gesammelt.
Ich war anschließend total begeistert von ihren ersten Ideen LandArt umzusetzen!
Sie haben mir direkt rückgemeldet, dass es großen Spaß macht!
 
Um selbst Ideen zu sammeln finde ich dieses Buch hier super: Ideenbuch Landart
Zu jeder Jahreszeit werden schön und umsetzbare Ideen gezeigt!
Von diesem Verlag gibt es mittlerweile verschiedene Bücher zum Thema - und auch vom Ökotopia Verlag steht noch ein Buch auf meinem Wunschzettel!
 
Euch schöne Pfingsten!
Vanessa