Mittwoch, 2. März 2016

Lieblingsfach: Kunst

Emil Nolde!
Kennt ihr ihn?

Seine Bilder begleiten mich schon länger - und seitdem ich in seinem Haus und Garten in Seebüll stand - ist der Bezug zu diesem sehr spannenden und vielseitigen Künstler noch größer geworden!

Das Emil-Nolde-Projekt habe ich jetzt das zweite Mal in Kunst geplant und durchgeführt.
Am Ende stand auch dieses Mal wieder eine Ausstellung - die die Schüler größtenteils selbstständig vorbereitet haben.

Sie hatten sich im Vorfeld für verschiedene "Kunstwerke" (also Techniken) entschieden.
Zur Auswahl standen:
- Miniaturbilder
- Malen mit Blüten und Blättern
- Malen mit nasser Kreide (Portraits)
- Malen mit Aquarelltechnik
- Schnitzen von Seifenstücken

Das Schnitzen war erneut sehr beliebt - und nachdem ich das letzte Mal mit stinkender Seife angefangen habe - und dann zu Kernseife übergegangen bin - war es auch dieses Jahr ein echtes Highlight. Das Tolle war, dass die Seife durch die Körperwärme beim Bearbeiten weicher wurde und sich noch besser bearbeiten ließ (auch von Schülern, die weniger Kraft in den Händen haben!).

Hier seht ihr einige Ergebnisse aus der Ausstellung!

 
 








Viele Grüße - Vanessa

Keine Kommentare: